Cookie Control:

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

ABC Standard

 

Bei mir bekommen Sie nur tadellose Welpen egal ob aus meiner Zucht oder von einem Kollegen. Alle Welpen sind stets gepflegt und in gut ernährtem Zustand, gut sozialisiert und aus fürsorglicher artgerechter Aufzucht. Jeder Welpe ist mehrfach entwurmt und geimpft mit EU Heimtierausweis, Chip, Ahnentafel (außer bei Mischlingen natürlich) und diversem Zubehör ausgestattet.

Ein Welpen Starter Set gratis! Jeder Welpe der unser Haus verlässt, bekommt ein Halsband, eine Leine, Leckerlis, Futter, ein Welpenbuch, Spielsachen und natürlich all seine Papiere mit. Das gratis Zubehör ist bei der Abholung bei den Kollegen nicht immer so großzügig dabei. Wer seinen Welpen durch meine Vermittlung erworben hat kann sich aber gegen Voranmeldung bei mir so ein kostenfreies tolles Welpen Starter Set jederzeit abholen.

Das beste Hunde-Zubehör gut und günstig gibt es bei mir auch im Verkauf! Sie erhalten viele Informationen und praktische Tipps von mir; Ihrer Expertin für Hunde. 

Die Welpen sind immer mit einem Chip versehen und werden für Sie zum Preis von 30,- € in der zentralen, österreichischen Heimtierdatenbank des Bundesministeriums, auf Wunsch, unverzüglich online registriert.

Sie erhalten eine zusätzliche Bestätigung per Post, dies kann mitunter bis zu 4 Wochen dauern. Das ist eine gesetzliche Auflage für jeden Hundebesitzer in Österreich gemäß § 24a des Tierschutz-Gesetzes.

Wir erledigen das als Serviceleistung, jedoch ohne Haftung oder Garantie. Damit Sie für den Fall des Weglaufens und Auffindens z.B. durch  die Tierrettung, sofort verständigt werden können, wo sich Ihr Liebling befindet. Sie sollten, um Ihren Hund immer fit zu halten, folgendes wissen und beachten:

Jeder Hund sollte unbedingt frei von Parasiten sein. Um dies zu erreichen, ist mindestens zweimal im Jahr, eine Entwurmung zu machen. Vorzugsweise mit einem Präparat, welches auch gegen Bandwürmer wirksam ist. Flöhe und Zecken werden mit geeigneten Mitteln bekämpft. Jede Art von Gift oder Medizin sollten Sie unbedingt beim Tierarzt kaufen! Er gibt Ihnen dem Alter entsprechend und vor allem in der Wirksamkeit das richtige Mittel. Bei Welpen wird mit 2, 4, 6 und 11 Wochen, kurz vor der 2. Impfung, eine Entwurmung gemacht.

Die Welpen werden mit 8 Wochen zum ersten Mal noch bei uns, gegen mehrere gefährliche Viren geimpft. Diese wird immer gut vertragen, da unsere Hündinnen auch regelmäßig geimpft sind und so haben die Neugeborenen schon Abwehrkräfte über die Muttermilch aufgenommen. Eine weitere Impfung mit 12 Wochen, bei der auch unbedingt  gegen Tollwut geimpft werden sollte, ist unumgänglich. Zumal Tollwut der einzige Hunde-Virus ist, der auch auf den Menschen übertragbar und obendrein lebensbedrohlich ist. Bitte fragen Sie beim Tierarzt nach der sogenannten ACHTFACHIMPFUNG.

Die Ohren gehören von Ihnen beim Streicheln gelegentlich kontrolliert. Bei Rötungen, schlechtem Geruch oder offensichtlichem Schmutz sollten Sie mit einem handelsüblichen Ohren-Reiniger und Watte ans Werk gehen. Bitte nur bei Bedarf, um keinen unnötigen Nährboden für Bakterien zu schaffen.

Liebe und Gesundheit gehen bekanntlich durch den Magen, was soviel bedeutet wie, sparen sie nicht bei der Qualität ihres Hundefutters. Gesunde Ernährung zahlt sich aus. Verwenden Sie auf jeden Fall Welpenfutter in den ersten 12 – 24 Monaten. Füttern Sie immer mehrmals täglich sonst besteht die Gefahr einer Magendrehung.

In der zahnenden Phase (zwischen 16 & 24 Wochen) ist es ratsam, den jungen Hund nicht körperlich zu überfordern. Beispiele hierfür sind: Springen aus dem Kofferraum, wildes Ballspielen, hinter dem Fahrrad laufen lassen und so weiter. Sie werden Ihren Hund doch kein Leid zufügen wollen. In dieser Wachstumsphase kann es, auf Grund der sensiblen Skelett-Entwicklung, zu Stauchungen der Wachstumsfuge, Bänderrissen oder gar Knochenbrüchen kommen. Seien Sie ein wenig vorsichtig und machen Sie in der Hundeschule keine Hindernisarbeit mit, dann wird Ihr Hund problemlos und beschwerdefrei heranwachsen.

Die unterschiedlichen Rassen können zwischen 3 und 100 Kilogramm schwer werden. Das durchschnittliche Lebenserwartung eines Hundes betragt 10 Jahre.

Die Hündinnen werden zwischen 8 & 12 Monaten läufig. Eine Kastration ist ab 6 Monaten möglich und ist eine gute Entscheidung, denn früher oder später könnte es, zu Erkrankungen oder unerwünschtem Nachwuchs kommen.

Bei Rüden ist eine Kastration ab ca. 6 Monaten möglichund ratsam, aber im Allgemeinen nicht zwingend nötig.

Kontrolle des Gebisses, bei älteren Hunden, auf Zahnstein ist angesagt. Eine Entfernung mit Kurznarkose ist möglich, aber nur sehr selten nötig.

Machen Sie sich immer Notizen in Ihrem EU Heimtierausweis, über den Zeitpunkt und die Bezeichnung verabreichter Medikamente. So haben Sie den Überblick der Behandlungen und auch über deren Verträglichkeit.

Die gesetzlichen Bestimmungen:

1. Nutzen Sie die oben erwähnte Gelegenheit der Eintragung im österreichischen Heimtier-Datenbank.
2. Melden Sie Ihren Hund unverzüglich bei der Versicherung und bei der Gemeinde bzw. Magistrat an.
3. Dort werden Sie auch über den nächsten Sachkundenachweis-Kurs informiert, der (oder eine Hunde-abrichte-Prüfung) ist ebenfalls Pflicht. Kosten belaufen sich auf ca. 30.- € bei einer Dauer von ca. 3 Stunden, ohne Prüfung da werden nur Vorträge gehalten.